Anschlussausführungen

Anschluss Zubehör / Varianten / Schutz


Unsere Heizpatronen können mit diversem Zubehör und Anschlussvarianten gefertigt werden und genau Ihren Bedürfnissen angepasst werden.

 

Anschluss Zubehör

Einschraubnippel aus Edelstahl (EN)


mit Patrone verschweisst.
Details [1'233 KB]

 

Flansche rund aus Edelstahl (F rund)


mit Patrone verschweisst.
Details [1'233 KB]

 

Flansche oval aus Edelstahl (F oval)


mit Patrone verschweisst.

 

Anschlusswürfel aus Edelstahl (Wü)


mit Patrone verschweisst.
Details [1'233 KB]

 

Anschlusswinkel aus Stahlguss (W)


mit Patrone verschweisst.
Details [1'233 KB]

 

Anschlussstück aus Edelstahl (AS)


mit Patrone verschweisst.

 

Anschluss-Varianten

Glasseidenisolierte Nickellitzen (GL)

für Temperaturen bis 300°C
(Standardausführung). Für die meisten Anwendungen geeignet.

Kaptonisolierte Nickellitzen (KL)

für Temperaturen bis 400°C
(Vorsicht: Empfindlicher auf mechanische Beschädigung.)

Teflonisolierte Nickellitzen (TL)

für Temperaturen bis 260°C

Silikonisolierte Kupferlitzen hochflexibel (SL)

für Temperaturen bis 180°C
Geeignet bei speziellen Abdichtungen (z.B. bei wasserdichten Patronen).

3-adriges Kabel (SL 3-adrig)

silikon- oder neoprenisoliertes Kabel, geeignet zur Montage mit handelsüblichen Steckern, Kabelanschluss spritzwassergeschützt.

Starre Nickeldrähte (ND)

angecrimpte flexible Litzen oder andere Ausführungen sowie Länge nach Wunsch.

Steckerstift aus Messing (ND/St)

auf starre Nickeldrähte gelötet.

Patronen mit Nut am Kopf oder Boden (Nut)

z.B. zur Anbringung einer Wellensicherung.


Zusätzlicher Schutz der Anschlussleitungen

Glasseidenschutzschlauch über beide Leitungen (S1)

für zusätzliche Abschirmung der Anschlussleitungen über die gesamte Länge z.B. in engen Werkzeugkanälen. Gemeinsamer Schlauch über beide Zuleitungen.

Glasseidenschutzschlauch über jede Leitung (S2)

für zusätzliche Abschirmung der Anschlussleitungen über die gesamte Länge z.B. in engen Werkzeugkanälen. Gemeinsamer Schlauch über jede Zuleitung (S2).

Zusätzlicher Schutzleiter (E)

verbunden mit Patronenmantel. Schutzleiter ist besonders gekennzeichnet.

Zusätzliche keramische Perlisolation (P)

für Umgebungstemperaturen über 280° C. (Bei Patronen-Ø bis 8 mm, Beperlung nach Rücksprache.)

Zusätzlicher flexibler Metallschlauch (MS)

Metallschlauchummantelung der Anschlussleitungen gegen mechanische Beschädigung. (Länge des Schutzschlauches in der Regel 20 mm kürzer als Anschlussleitungen.)

Zusätzlicher flexibler Metallgeflechtschlauc MGS

Metallschlauchummantelung der Anschlussleitungen gegen mechanische Beschädigung. (Länge des Schutzschlauches in der Regel 20 mm kürzer als Anschlussleitungen.)